Einführung Kalendersynchronisierung

Aus Wiki
Version vom 10. Februar 2019, 23:26 Uhr von Sascha-hoffmann (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es kann bei jeder Kalendersynchronisierung nur ein "führendes System" geben. Am einfachsten, sichersten und übersichtlichsten ist dies, wenn Sie dafür More-Bookings wählen. Jede Buchung wird sofort in alle Export-Kalender und natürlich auf die private Buchungshomepage eingepflegt (abgesehen von Phantom-Buchungen und Anfragen). Stornos natürlich auch. Damit alle Portale, auf denen Sie Ihre Ferienwohnung inserieren, aktuelle Daten haben, müssen Sie in den Portalen eintragen, dass diese die Belegungsdaten von More-Bookings abholen sollen. Wie dies für die verschiedenen Portale funktioniert, finden Sie auf der Seite Exporte.

Die Import-Funktion für Kalender benötigen Sie nur in sehr seltenen Fällen. Üblicherweise schicken Ihnen die Portale, in denen Sie inserieren, ohnehin eine E-Mail und/oder eine SMS bei jeder Anfrage. Diese Anfragen beantworten Sie wie gewohnt direkt über das jeweilige Portal. Erst, wenn aus der Anfrage eine Buchung geworden ist, tragen Sie die Buchung in More-Bookings ein.

Würden Sie die Import-Funktion nutzen, dann wird der angefragte Zeitraum üblicherweise schon blockiert und damit auch in den anderen Portalen blockiert, bevor Sie die Anfrage angenommen haben. Wenn Sie damit leben können, können Sie Importe einrichten. Die Portale übergeben über Ihre ical-Schnittstellen, auf die More-Bookings.com zugreift leider oft keine weiteren Buchungsdaten außer Anfangs- und Enddatum. Da Sie meistens dem Kunden noch Dokumente schicken wollen (Anfahrtsbeschreibung, Buchungsbestätigung, etc) müssen Sie ohnehin irgendwann diese Daten manuell in More-Bookings einpflegen.

Weitere Informationen: Wie richte ich die Kalender-Synchronisierung ein?